Subsound Records: "Das Haus der Verfluchten" bereits auf Vinyl erschienen

Bereits am 12. Juni 2017 ist bei Subsound Records der Francesco De Masi-Soundtrack zu Alberto De Martinos "Das Haus der Verfluchten" (7, Hyden Park: la casa maledetta, 1985) mit Christina Nagy, David Warbeck und Andrea Bosic auf Vinyl erschienen. Erhältlich sowohl als schwarze Standard-Edition sowie als rot colorierte Schallplatte.

Als Kind wird ihr von einem trügerisch verkleideten Prieste die Unschuld geraubt und ein tragischer Unfall passiert... Viele Jahre später sitzt sie noch immer im Rollstuhl. Auf einmal beginnt ein mörderisches Treiben in ihrer Umgebung. Der Priester verschwindet spurlos und auch ihre beste Freundin und einzigeste Helferin ist bald nicht mehr aufzufinden... Joana steht kurz vor dem Wahnsinn! Doch was hat ihr neuer Mann alles mit der Geschichte zu tun... und wer ist der Priester mit der blutverschmierten Puppe den sie immer wieder sieht? (Inhalt: alex34497 / OFDb.de)

Stella Edizioni Musicali: "Black Magic" im Juni auf Vinyl

Stella Edizioni Musicali veröffentlicht am 30. Juni 2017 Detto Marianos Soundtrack zu Cesare Canevaris "Black Magic" (La principessa nuda, 1976) mit Ajita Wilson, Tina Aumont und Luigi Pistilli auf Vinyl. Es handelt sich dabei um eine Doppel-LP mit insgesamt 46 Tracks, limitiert ist das Set auf 500 Exemplare.

Prinzessin Mariam lebt in einem afrikanischen Land, das unter der Diktatur seines größenwahnsinnigen Generals leidet. Sie erhält den Auftrag nach Mailand zu reisen, um dort die globalen Geschäftsbeziehungen zu pflegen. In Italien ist man von der schwarzen Schönheit schwer begeistert, und Frauen wie Männer haben nur eines im Kopf. Dem Objekt der Begierde gehen die Anmachen allerdings „am Arsch vorbei“. Mariam ist eher frigide, als heißblütig. Schwere Zeiten für den Journalisten Marco, der die Abgesandte des Diktators in einen Sexskandal verwickeln soll. (Inhalt: Frank Faltin)

TERZA VISIONE - 4. Festival des italienischen Genrefilms - Finale Infos!

Nach drei überaus erfolgreichen Ausgaben im Filmhaus/KommKino Nürnberg zieht das Filmfestival Terza Visione nun um - vom Frühling in den Sommer und ins Kino des Deutschen Filmmuseums. Terza Visione bedeutet „Dritte Spielzeit“, einer früher in Italien üblichen Bezeichnung für Nachspielkinos entlehnt. Von Donnerstag, 27., bis Sonntag, 30. Juli, widmet sich die vierte Festivalausgabe dem populären italienischen Kino der 1950er bis 1980er Jahre, das in seiner Blütezeit einen Großteil der nationalen Filmproduktion ausmachte und erfolgreich in alle Welt exportiert wurde. Der schiere Umfang dieses filmischen Kosmos ermöglichte unterschiedliche Metamorphosen und künstlerische Handschriften, die das Programm in einem ebenso kompakten wie facettenreichen Streifzug abzubilden versucht.

Die Bandbreite erstreckt sich dabei von unter Kennern und Filmemachern wie Tim Burton, Joe Dante, Dominik Graf, Martin Scorsese und Quentin Tarantino auch heute noch geschätzten und popkulturell einflussreichen Genres wie dem Italowestern, dem Thriller, dem phantastischen Kino und dem Gangsterfilm bis hin zu außerhalb von Italien vergessenen Sparten wie dem Melodram, der erotischen Komödie oder den seinerzeit enorm erfolgreichen, heute aber selten gezeigten Sandalenwie Mantel- und Degen-Filmen, ergänzt durch schwer kategorisierbare Werke.

Trotz seinen omnipräsenten Spuren im Kino der Gegenwart ist die erstaunliche Vielfalt dieses Kinos bis heute filmhistorisch nur in Ansätzen erschlossen, hierzulande auch durch eine einst willkürliche und lückenhafte Verleihpolititk bedingt. Terza Visione möchte daher durch zahlreiche verspätete Deutschlandpremieren auch zu einer entsprechenden Neubetrachtung anregen. Zu sehen sind insgesamt 14 Filme in werktreuer 35mm-Projektion, eingebettet in ein begleitendes Programm aus fachkundigen Einführungen und historischen Kino-Trailern. (Inhalt: deutsches-filminstitut.de)

TERZA VISIONE - 4. Festival des italienischen Genrefilms
27.-30.07.2017
Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main

Timetable:

27.07.

20.00 Uhr "Gefahr: Diabolik!"
22.30 Uhr "Eine Eidechse in der Haut einer Frau"

28.07.

12.30 Uhr "Blutgericht"
15.45 Uhr "Wer ohne Sünde ist..."
20.00 Uhr "Arcana"
23.00 Uhr "Schweden - Hölle oder Paradies?"

29.07.

13.00 Uhr "Ein achtbarer Mann"
15.30 Uhr "Kleine Braut, was nun?"
20.00 Uhr "Ingrid auf der Straße"
22.30 Uhr "Rolf"

30.07.

13.00 Uhr "Mit Faust und Degen"
16.15 Uhr "Das Ende der Unschuld"
20.00 Uhr "Die Nacht der Schlangen"
22.30 Uhr "Phenomena"

XT Video: "Dämonen 2" und "Dämonen" im Juli erneut auf Blu-ray

Am 20. Juli 2017 veröffentlicht XT Video "Dämonen 2" (Dèmoni, 1985) mit Urbano Barberini, Natasha Hovey, Karl Zinny, Fiore Argento, Nicoletta Elmi, Geretta Geretta und Michele Soavi sowie "Dämonen" (Dèmoni 2... l'incubo ritorna, 1986) mit David Edwin Knight, Nancy Brilli, Coralina Cataldi-Tassoni, Bobby Rhodes und Asia Argento erneut auf Blu-ray & DVD. Die Filme erscheinen nach den wattierten Mediabooks jetzt auch in jeweils zwei normalen Mediabook-Covervarianten mit unterschiedlicher Limitierung. Im Bonusmaterial finden sich bei "Dämonen 2" u.a. ein Audiokommentar von Prof. Dr. Marcus Stiglegger, bei "Dämonen" ein Audiokommentar sowie ein Making Of, mit dabei sind außerdem 20-seitige TENEBRARUM-Booklets von Martin Beine. Die neue Bild- und Farbrestauration stammt von TLEFilms.

Sharel und Kelly sind mit ihren Freunden George und Ken zu einer Voraufführung eines Films im Kino Berlin verabredet. Das Kino ist fast leer. Auf der Leinwand entdecken zwei junge Leute in einem verfallenen Kloster das Grab von Nostradamus. Dabei entwickelt sich eine unheimliche Kraft, die die beiden Forscher in Dämonen verwandelt. Unter dem Publikum verwandelt sich plötzlich ein junges Mädchen, das sich an einer Filmrequiste verletzt hat, in ein Furchterregendes Wesen, das die übrigen Besucher angreift. Die Bestie überfällt einen nach dem anderen. Die Opfer verwandeln sich in grausame, blutrünstige Dämonen. Sie jagen nach den Menschen und jeder der von ihnen gepackt wird stirbt einen grausamen Tod und verwandelt sich ebenfalls in einen Dämon. George und Sharel versuchen den Kampf und das Entkommen gegen die Dämonen. Tapfer schlagen sie sich an den Bestien vorbei ins Freie. Doch was sie da erwartet, hätten sie niemals gedacht… (Inhalt: XT)

Samstagabend in einem Apartment-Hochhaus. Sally feiert mit Freunden ihren 18. Geburtstag. Fetzige Rockmusik dringt durch die Räume einer der oberen Etagen. Im Erdgeschoss trimmen sich Frauen und Männer im Fitnesscenter. In den anderen Apartments sitzen die Menschen zusammen und sehen fern. Die meisten haben einen Gruselfilm über junge Leute eingeschaltet, die in alten Ruinen nach den letzten Dämonen suchen. Sally, die die Party verlässt, um sich in ihrem Schlafzimmer umzuziehen, ist ebenfalls gebannt von dem Horror auf dem Bildschirm. Dort erwacht ein Dämon zum Leben. Sally ist fasziniert von den mysteriösen Vorgängen. Der Dämon irrt herum. Er schaut Sally aus dem Fernseher an und bewegt sich langsam auf sie zu. Sally erschrickt, sie will den Fernseher ausschalten, aber es ist zu spät. Der Dämon zwängt sich durch die Mattscheibe und greift sich Sally… (Inhalt: XT)

Severin Films: "Sado - Stoß das Tor zur Hölle auf" im Juli auf Blu-ray (US)

Das US-Label Severin Films veröffentlicht am 25. Juli 2017 Joe D'Amatos "Sado - Stoß das Tor zur Hölle auf" (Buio Omega, 1979) mit Kieran Canter, Cinzia Monreale und Franca Stoppi auf Blu-ray. Mit dabei sind u.a. Interview-Features mit Franca Stoppi und Cinzia Monreale sowie der Soundtrack von Goblin auf CD.

Frank Wyler will seine (soeben) verstorbene Verlobte, Anna, nicht so einfach hergeben. Zu diesem Zweck kommen ihm seine Fähigkeiten als Hobbypräparator zugute, denn was macht ein echter Wyler, wenn er den Tod eines (ihm nahe stehenden) Menschen nicht akzeptieren will? Richtig, er stopft den Leichnam aus und legt ihn anschließend ins (einstige) Liebesnest. Dieses ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass Frank ein Typ ist, der bei manchen Frauen gut ankommt, und irgendwie muss er ja seinen Hormonhaushalt regeln. Seine Frauenbekanntschaften sind allerdings nur von kurzer Dauer, da er die notgeilen Schlampen schnell ins Jenseits befördert. Wann hat der blutige Wahnsinn ein Ende? (Inhalt: Frank Faltin)

Variety Film: "Das Schlitzohr und der Bulle" & "Die Gangster-Akademie" auf Vinyl

Variety Film veröffentlicht am 14. Juli 2017 eine 7" Vinyl zu Umberto Lenzis "Das Schlitzohr und der Bulle" (Il trucido e lo sbirro, 1976) und Stelvio Massis "Die Gangster-Akademie" (La banda del trucido, 1977) mit den Titeltracks von Bruno Canfora und Giorgio Cascio.

Um ein hohes Lösegeld einzustreichen, entführt der Gangster Brescianelli (Henry Silva) die kleine Tochter eines reichen Geschäftsmannes. Da aber das Vermögen des Mannes von der Regierung zu Ermittlungszwecken beschlagnahmt wurde, scheint das Mädchen dem Tode geweiht. Denn Brescianelli ist fest entschlossen, seine Geisel bei ausbleibender Zahlung unter die Erde zu bringen. Kommissar Sarti (Claudio Cassinelli) sieht nur einen Ausweg: er befreit den szenekundigen Kleinkriminellen Marazzi (Tomas Milian) aus dem Gefängnis und macht sich mit ihm und einer Gruppe von Kriminellen auf die Suche. (Inhalt: thorwalez / OFDb.de)

Sergio Marazzi, genannt "Monnezza" (Tomas Milian), betreibt mit seiner Lebensgefährtin ein kleines Restaurant - und nebenbei eine Gangsterschule, in der seine Schüler gewaltfreie Bereicherung an fremdem Eigentum lernen. Doch es gibt auch Gangster, die durchaus über Leichen gehen, wenn immer es ihnen passt - so wie Lanza (Franco Citti) oder Belli (Elio Zamuto). Hinter ihnen ist Kommissar Ghini (Luc Merenda) her. Bei dieser lebensgefährlichen Aufgabe kann er Monnezzas Hilfe gut brauchen, denn dieser kennt sich in der Unterwelt nach wie vor gut aus. (Inhalt: Adalmar / OFDb.de)

Shout! Factory: "Das verfluchte Haus" im September auf Blu-ray (US)

Shout! Factory veröffentlicht am 19. September 2017 Elio Petris "Das verfluchte Haus" (Un tranquillo posto di campagna, 1968) mit Franco Nero, Vanessa Redgrave und Georges Géret in den USA auf Blu-ray. Weitere Infos folgen!

Leonardo Ferri (Franco Nero) ist erfolgreicher Maler, vielmehr war er es: Inzwischen befindet sich der ausgebrannte Künstler nämlich in einer veritablen Schaffenskrise. Eingezwängt zwischen bedeutungslosen „Happenings“ und dem Druck, den seine Geliebte und Managerin Flavia (Vanessa Redgrave) auf ihn ausübt, läuft gar nichts mehr. Vielmehr plagen ihn akustische und optische Halluzinationen und heftige Alpträume. So verbringt er die Tage lieber damit, ziellos über Land zu fahren, als sich an der Staffelei zu quälen. Auf einem seiner Ausflüge entdeckt er ein großes, offensichtlich seit langem leerstehendes Palazzo, an dem der Zahn der Zeit bereits heftige Spuren hinterlassen hat und das eine intensive Anziehungskraft ausübt. Hier will er seine Krise überwinden. Mit Hilfe von Flavia erwirbt er den Kasten, lässt ein paar Zimmer wieder herrichten und zieht alleine ein, lediglich begleitet von der jungen Haushälterin Egle (Rita Calderoni). Doch anstelle seiner Schaffenskraft findet er die Geschichte eines jungen Mädchens, das während des Zweiten Weltkriegs wohl bei einem Tieffliegerangriff auf das Gebäude starb. Wanda (Gabriella Grimaldi), so hieß sie, war nicht nur adeligen Geblüts, sondern mit ihren 17 Lenzen schon ein veritabler Feger, der den Männern der Umgebung heftig den Kopf verdrehte. Die Faszination für das Mädchen, dessen Geist in dem Gemäuer weiterzuleben scheint, steigert sich bei Leonardo zur Besessenheit. (Inhalt: Film Maniax)

CultFilms: "Hochzeit auf italienisch" im Juli auf Blu-ray (UK)

Die Briten von CultFilms veröffentlichen am 10. Juli 2017 Vittorio De Sicas "Hochzeit auf italienisch" (Matrimonio all'italiana, 1964) mit Sophia Loren, Marcello Mastroianni und Marilù Tolo auf Blu-ray & DVD. Im Bonusmaterial finden sich u.a. die exklusive Dokus "Vittorio D" und "Sophia: Yesterday,Today and Tomorrow".

Jetzt wird's Zeit für die Ehe, findet Filumena Marturano (Sophia Loren). Zu Recht, ist sie doch seit einer Ewigkeit die Mätresse des Kaufmanns Domenico Soriano (Marcello Mastroianni) und Mutter dreier Söhne. Und der reiche Spießer kann es einfach nicht lassen, sich nach blutjungen Dingern umzuschauen. Also muss er wohl zur Heirat gezwungen werden: Kurzerhand gaukelt Filumena ihrem Domenico vor, im Sterben zu liegen. Statt der angeblich Dahinschwindenden die letzte Ölung zu geben, erteilt der anwesende Priester dem Paar tatsächlich seinen Segen. Doch der Schwindel fliegt rasch auf. Domenico ist außer sich und will die Ehe "pronto" annullieren lassen. (Inhalt: ex-hellbilly / OFDb.de)

Filmclub 813: Italowestern Double-Feature im Juni 2017

Der Kölner Filmclub 813 setzt am 23. Juni 2017, um 20 Uhr, die Reihe mit monatlichen Italowestern Double-Features aus dem Dirty Pictures Filmarchiv fort. Dirty Pictures präsentiert... Die gnadenlose Welt des Italowestern »Komödien und Trash«. Es laufen Antonio Secchis "Bratpfanne Kaliber 38" (...E alla fine lo chiamarono Jerusalem l'implacabile, 1972) mit Keenan Wynn, Scott Holden, Delia Boccardo sowie, sowie Mario Sicilianos "Ein Hosianna für zwei Halunken" (Trinità e Sartana figli di..., 1972) mit Alberto Dell'Acqua, Harry Baird und Beatrice Pellegrino von 35mm.

Dirty Pictures präsentiert... Die gnadenlose Welt des Italowestern
23.06.17 | 20 Uhr
Filmclub 813
Kino 813 in der BRÜCKE
Hahnenstraße 6, 50667 Köln

Sheriff Jones (Mimmo Palmara) hat kräftig Mammon geladen, Kohle, die allerdings gedacht ist für die Sache der Konföderation und daher zuzustellen an General Briscott (Philippe Leroy) in Fort Edward. Da allerhand Geschmeiß hinter dem Gold her ist, ist auch eine schlagkräftige Eskorte vonnöten. Jones betraut mit der Aufgabe den alternden Gunslinger, Ganoven und Quartals-Säufer Bill Bronson (Keenan Wynn). Zur Verstärkung kabelt der Alte an seinen Sohnemann Jessie (Scott Holden), der nach dem Tod der Mutter in einem Kloster aufwuchs. [...] (Inhalt: Film Maniax)

Der schwarze Ganove Trinidad (Harry Baird) und sein Kumpel Sartana (Alberto dell'Acqua) wollen die örtliche Eisenbahngesellschaft um die Lohngelder erleichtern. Gleiches versuchen Gangster Burton (Stelio Candelli) und sein Gspusi Maribel (Beatrice Pella), stellen sich aber so dämlich an, dass Trini und Sartana den Zaster mühelos einsacken können. [...] (Inhalt: Film Maniax)

Ferner zeigt der Filmclub 813, ebenfalls in Kooperation mit Dirty Pictures, am 07. Juli 2017 Umberto Lenzis "Einer gegen Sieben" (Duello nella sila, 1962) mit Fernando Lamas, Liana Orfei, Lisa Gastoni und Enzo Cerusico.

Wild East: "Auf die Knie, Django" & "Mein Körper für ein Pokerspiel" auf DVD (US)

Wild East veröffentlicht am 18. Juli 2017 in den USA ein Italowestern DVD Double-Feature mit Gianfranco Baldanellos "Auf die Knie, Django - und leck mir die Stiefel" (Black Jack, 1968) mit Robert Woods, Lucienne Bridou und Rik Battaglia sowie Piero Cristofani & Lina Wertmüllers "Mein Körper für ein Pokerspiel" (Il mio corpo per un poker, 1968) mit Elsa Martinelli, Robert Woods und George Eastman. Mit dabei sind Features mit George Eastman und Robert Woods.

Django (Robert Woods), im Original "Black" Jack Murphy, und seine Gang machen eine Bank klar: Mit seinem Anteil aus den erbeuteten Mücken will Django Schwesterchen Estelle (Sascia Krusciarska)und Schwager Peter (Nino Fuscagni) ein sorgenfreies Leben ermöglichen. Doch das geht gründlich schief, da sich die Banditen ob der Verteilung der Beute in die Haare kriegen. Am Ende zieht Django mit dem kompletten Zaster ab, was seine nun Ex-Kumpels nicht gerade mit eitel Freude erfüllt. [...] (Inhalt: Film Maniax)

Die gesuchte Banditin und Belle Starr (Elsa Martinelli) unterliegt in einem Pokerspiel dem Bandenchef Larry Blackie (George Eastman) und schuldet ihm dafür eine Liebesnacht. Zwischen dem verhinderten Paar entbrennt ein Machtspiel, das seinen Höhepunkt in einem Diamantenraub findet, bei dem jeder der Schnellere sein will. Doch der verläuft für Beide nicht wie geplant. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

LFG: "Fireflash - Der Tag nach dem Ende" im August auf Blu-ray

LFG Ledick Filmhandel veröffentlicht am 30. August 2017 Sergio Martinos Endzeit-Klopper "Fireflash - Der Tag nach dem Ende" (2019 - Dopo la caduta di New York, 1983) mit Michael Sopkiw, Valentine Monnier und George Eastman erstmals in Deutschland auf Blu-ray. Es erscheinen drei limitierte Mediabooks mit verschiedenen Covervarianten, im Bonusmaterial findet sich u.a. ein 20-seitiges Booklet von Christoph N. Kellerbach.

Nach einem Atomkrieg zwischen Europa und den USA haben sich zwei Gruppen gebildet: die Euraker, die den Krieg „gewonnen“ haben und aus einem Zusammenschluss von Europäern, Arabern und Asien besteht und die Pan-Amerikanische Föderation, deren klägliche Überreste versteckt am Polarkreis leben und deren Präsident einen gewagten Plan verfolgt. Man hat ein Raumschiff gebaut und will auf einem bewohnbaren Planeten bei Alpha Centauri der Menschheit einen Neuanfang verschaffen. Doch die radioaktive Strahlung hatte Folgen, viele der Überlebenden sind mutiert und seit 18 Jahren wurde kein Kind mehr geboren, da alle Frauen unfruchtbar sind. Während in New York Euraker mithilfe von Söldnern Jagd auf Mutanten machen, die für Fruchtbarkeits-Experimente herhalten sollen, engagiert die Föderation den abtrünnig gewordenen Kämpfer Parsifal (Michael Sopkiw), um die letzte noch fruchtbare Frau auf der Erde zu finden – Melissa, die schon vor dem Atomkrieg von ihrem Vater in Hibernation versetzt wurde. [...] (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Arrow Video: "Suspected Death of a Minor" im September auf Blu-ray (UK)

Arrow Video veröffentlicht am 11. September 2017 Sergio Martinos "Suspected Death of a Minor" (Morte sospetta di una minorenne, 1975) mit Claudio Cassinelli, Mel Ferrer und Lia Tanzi unter dem Titel "The Suspicious Death of a Minor" in Großbritannien und den USA auf Blu-ray & DVD. Mit dabei sind ein Audiokommentar von Troy Howarth sowie neue Interviews mit Sergio Martino und Kameramann Giancarlo Ferrando.

An einem lauen Sommertag trifft der Mailänder Undercover Special Agent Paolo Germi (Claudio Cassinelli) in einem öffentlichen Tanzlokal zufällig auf die rot-gelockte Liebesdienerin Marisa Pesce (Patrizia Castaldi) und fordert diese sogleich zum Tanz auf. Doch nachdem die Beiden gerade erst ein paar Runden auf dem Parkett zurückgelegt haben, erblickt das leichte Mädchen plötzlich unter den anwesenden Tanzgästen eine etwas unheimlich-wirkende Gestalt mit verspiegelter Sonnenbrille und furchteinflößender Haartolle, worauf sie das gemeinsame Tänzchen schlagartig abbricht und fluchtartig den Ort des Vergnügens mit einer heißen Sohle verlässt. Kommissar Germi begibt sich daraufhin auf die Suche nach dem entflohenen Mädchen, kann diese aber kurze Zeit später in einer schäbigen Stundenhotel-Klitsche nur noch als Leiche mit durchtrennter Kehle vorfinden. [...] (Inhalt: Richie Pistilli)

Arrow Video: "Die toten Augen des Dr. Dracula" im September auf Blu-ray (UK)

Die Briten von Arrow Video veröffentlichen am 11. September 2017 Mario Bavas "Die toten Augen des Dr. Dracula" (Operazione paura, 1966) mit Giacomo Rossi Stuart, Erika Blanc und Fabienne Dali auf Blu-ray & DVD. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Audiokommentar mit Tim Lucas, "The Devil’s Daughter: Mario Bava and the Gothic Child" ein Video-Essay von Kat Ellinger sowie ein Interview mit Lamberto Bava.

In einem kleinen Dorf in den Karpaten des Jahres 1907 kommt Irena (Mirella Pamphili), das Hausmädchen des Schlosses Graps, unter mysteriösen Umständen zu Tode. Zuvor hat sie einen Brief an die Polizei geschrieben, in dem sie auf mehrere Morde und ihren eigenen möglicherweise bevorstehenden Tod verweist. Inspektor Kruger (Piero Lulli) stößt im Dorf auf eine Mauer des Schweigens und eine Atmosphäre der Angst. Zur Obduktion von Irenas Körper lässt er den Arzt Dr. Paul Eswai (Giacomo Rossi-Stuart) kommen, der für die Untersuchung der Todesursache eine Zeugin benötigt. Kruger schickt ihm die junge Monica (Erika Blanc), die erst kürzlich ins Dorf zurückgekehrt ist, aus dem sie bereits kurz nach ihrer Geburt weggegeben wurde, ohne ihre wirklichen Eltern zu kennen. Während Eswai die Obduktion durchführt, begibt sich Inspektor Kruger aufgrund eines Hinweises des Bürgermeisters Karl (Luciano Catenacci) nach Schloss Graps, wo die Ursache für alle mysteriösen Todesfälle zu finden sei. Doch bisher ist noch niemand lebendig von Schloss Graps zurück gekehrt. Nach Krugers Verschwinden sucht Dr. Eswai das Rätsel zu lösen. Dabei stößt er auf die Tochter der Pensionsbesitzer Nadienne (Micaela Esdra), die sich der Erscheinung des Geistes eines kleinen Mädchens dem Tode geweiht glaubt und auf die Dorfhexe Ruth (Fabienne Dali). Doch des Rätsels Lösung scheint nach wie vor auf dem Schloss zu finden zu sein und in dem 20 Jahre zurückliegenden Tod von Melissa, der Tochter der Baroness Graps – und bei Monicas Herkunft. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Arrow Academy: "Die Legende vom heiligen Trinker" im September auf Blu-ray (UK)

Arrow Academy veröffentlicht am 25. September 2017 Ermanno Olmis "Die Legende vom heiligen Trinker" (La leggenda del santo bevitore, 1988) mit Rutger Hauer, Anthony Quayle und Sandrine Dumas in Großbritannien auf Blu-ray & DVD. Der Film bekommt eine 4K-Abtastung vom Original Negativ, im Bonusmaterial findet sich u.a. ein neues Interview mit Rutger Hauer.

Andreas lebt schon seit Jahren unter den Seine-Brücken von Paris und ist längst zum Säufer geworden. Ein geheimnisvoller Unbekannter schenkt ihm eines Tages 200 Francs, die er, wenn er sie nicht so dringend braucht, der heiligen Therese stiften soll. Das ist auch Andreas' ernste Absicht. Doch immer, wenn er sich Sonntags aufmacht, um zur Kirche zu gehen kommt ihm etwas in die Quere...