Colosseo Film: "Auf die Knie, Django!" im Januar 2019 in HD

Colosseo Film plant für Januar 2019 die Veröffentlichung von Gianfranco Baldanellos "Auf die Knie, Django" (Black Jack, 1968) mit Robert Woods, Lucienne Bridou und Rik Battaglia auf Blu-ray. Der Film erscheint erstmals ungeschnitten, abgetastet von Original-Negativ. Im Bonusmaterial gibt es u.a. es ein Interview mit Mimmo Palmara (geplant ist auch ein Interview mit Robert Woods) sowie den deutschen Kinotrailer und ein Booklet von unserem Autor Frank Faltin.

Django überfällt mit der Hilfe einiger Schurken die städtische Bank um seiner frisch verheirateten Schwester ein gutes Leben bieten zu können. Doch nach einem Streit um die Beute wird Django von den fünf Banditen überwältigt, grausam gefoltert und halbtot zurückgelassen, seine Schwester wird vergewaltigt und anschließend skalpiert. Mit der Hilfe seines Schwagers zieht der verkrüppelte, vor Hass wahnsinnig gewordene Revolvermann auf einen gnadenlosen Rachefeldzug. (Inhalt: CFM / OFDb.de)

Grindhouse Releasing: "Die Viper" demnächst auf Blu-ray (US)

Grindhouse Releasing plant für das Jahresende die Blu-ray Premiere von Umberto Lenzis "Die Viper" (Roma a mano armata, 1976) mit Maurizio Merli, Tomas Milian, Arthur Kennedy, Giampiero Albertini und Ivan Rassimov. Weitere Infos folgen!

In Rom scheint die Anzahl von Überfällen jeder Art zu explodieren. Banküberfälle, Vergewaltigungen und vieles mehr ist an der Tagesordnung. Kommissar Ferro (Maurizio Merli) ist der Einzige, der die Regeln der Polizei und Gesetze bricht. Mit ebenso brutalen Methoden entlockt er Geständnisse. Doch meistens muss er die Verbrecher wieder laufen lassen, da sie dank Rechtsanwälten und Gesetzeslücken immer einen Ausweg finden. Als die Verbrechen, auch dank dem buckligen Irren Moretto (Tomas Milian) eskalieren, startet Ferro einen brutalen Feldzug gegen Moretto und seine Bande... (Inhalt: Dr. Phibes / OFDb.de)

Mondo Macabro: "Queens of Evil" in 2019 auf Blu-ray (US)

Mondo Macabro plant in den USA für 2019 die HD-Weltpremiere von Tonino Cervis "Queens of Evil" (Le regine, 1970) mit Haydée Politoff, Silvia Monti, Ida Galli und Ray Lovelock in einer 2K Restauration vom Original Negativ. Weitere Infos folgen!

Hippie David reist auf seinem Motorrad durch die Lande und genießt seine Freiheit. Auf einer verlassenen Straße trifft er nächtens auf einen dekadent wirkenden Fremden im Anzug, dessen Rolls Royce offenbar eine Reifenpanne hat. Es ergibt sich ein seltsames Gespräch zwischen den beiden ungleichen Männern, in dem der arrogante Fremde Davids Weltanschauungen und dessen Hippie-Dasein in Frage stellt und schließlich über den Teufel philosophiert. Nachdem David dem Mann aus der Patsche geholfen hat, findet er in seinem eigenen Reifen einen Nagel. Als er den rätselhaften Anzugträger zur Rede stellen will, kommt es zu einem folgenschweren Unfall, nach dem der Mann im Luxusauto leblos in seinem Wagen zurück bleibt. David flüchtet an einen See inmitten eines Waldes, wo er in einem nur scheinbar verlassenen Haus auf drei geheimnisvolle und verführerische Schwestern trifft. Was er nicht ahnt: Samantha, Bibiana und Liv sind böse Hexen, die es auf seine Seele abgesehen haben... (Inhalt: Schattenlichter)

Arrow Video: "Ein Zombie hing am Glockenseil" im Oktober auf Blu-ray (UK)

Arrow Video veröffentlicht am 08. Oktober 2018 Lucio Fulcis "Ein Zombie hing am Glockenseil" (Paura nella città dei morti viventi, 1980) mit Christopher George, Catriona MacColl, Carlo De Mejo, Antonella Interlenghi und Giovanni Lombardo Radice mit einer exklusiven 4K Restauration des Negativs auf Blu-ray. Mit dabei ist jede Menge neues Bonusmaterial, u.a. Interviews Dardano Sacchetti, Catriona MacColl, Giovanni Lombardo Radice und Fabio Frizzi, einem Video-Feature mit Stephen Thrower sowie einem 60-seitigen Booklet mit Texten von Travis Crawford und Roberto Curti.

Während einer spirituellen Sitzung kann das Medium Mary (Catriona MacColl) sehen, wie ein Priester der Gemeinde Dunwich sich das Leben nimmt. Laut einer alten Legende werden durch den Selbstmord eines Geistlichen die Ruhe der Toten gestört und die Pforten zur Hölle geöffnet. Plötzlich sollen in Dunwich seltsame Ereignisse stattfinden und da Reporter Peter (Christopher George) eine heiße Story wittert, begibt er sich mit Mary dorthin. Die Beiden finden dort verschreckte Anwohner und bekommen Geschichten über auferstandene Tote zu hören. Zusammen mit Gerry (Carlo De Mejo) suchen sie das Grab des Priesters, um dem Spuk ein Ende zu setzen. (Inhalt: OFDb.de / Skyline)

88 Films: "Zombie IV - After Death" im Oktober auf Blu-ray (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen am 22. Oktober 2018 Claudio Fragassos "Zombie IV - After Death" (After Death (Oltre la morte), 1989) mit Jeff Stryker, Candice Daly und Massimo Vanni auf Blu-ray. Weitere Infos folgen!

Nachdem ein Woodoo-Priester das Tor zur Hölle geöffnet hat, erheben sich auf einer Insel die Toten und wandeln als Zombies unter den Lebenden. Jahre später betritt eine Gruppe von Abenteurern, darunter auch Jenny (Candice Daly), deren Eltern einst auf dieser Insel ums Leben kamen, das Eiland der lebenden Toten, um das Tor zur Hölle wieder zu verschließen und dem Horror, der dort herrscht ein Ende zu bereiten. Doch Ihr Vorhaben gestaltet sich schwieriger als gedacht, als sie von den Zombies angegriffen werden und einer nach dem anderen der Truppe ihnen zum Opfer fällt, um als eben solcher erneut aufzustehen und Candice' Vorhaben zu vereiteln... (Inhalt: Jan Hache / OFDb.de)

88 Films: "The Riffs III - Die Ratten von Manhattan" im November auf Blu-ray (UK)

88 Films veröffentlicht am 12. November 2018 Bruno Mattei & Claudio Fragassos "The Riffs III - Die Ratten von Manhattan" (Rats - Notte di terrore, 1984) mit Ottaviano Dell'Acqua, Geretta Geretta und Massimo Vanni in Großbritannien auf Blu-ray. Weitere Infos folgen!

Die Welt nach einem atomaren Krieg ist ein lebensfeindlicher Ort. Eine Gruppe motorisierter Überlebender streift durch die zerstörten Städte auf der Suche nach unverseuchter Nahrung und Wasser. In einem geheimen Labor unter einem einstigen Lokal werden sie fündig, doch haben sich an diesem Ort auch Ratten eingenistet. Und diese Nager haben nicht vor, die Vorräte mit den verzweifelten Menschen zu teilen, und beginnen, sie auf intelligente und höchst aggressive Art und Weise zu attackieren. Langsam aber sicher muss die Gruppe einsehen, dass sie gegen die Ratten keine Chance haben und dass in dieser neuen Welt die Menschen ihren Rang als dominante Spezies nicht länger behaupten können... die Ära der Ratten hat begonnen... (Inhalt: Jan Hache / OFDb.de)

Donau Film: "Leichen muss man feiern, wie sie fallen" im Dezember in HD

Donau Film veröffentlicht am 07. Dezember 2018 Sergio Corbuccis Giallo-Komödie "Leichen muss man feiern, wie sie fallen" (Giallo napoletano, 1979) mit Marcello Mastroianni, Ornella Muti und Michel Piccoli erstmals in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Der Film soll in seiner ungeschnittenen Fassung erscheinen, weitere Infos folgen!

Caféhaus-Mandolinist Raffaele Capece, der zusammen mit seinem älteren Zocker-Vater lebt, lässt sich auf einen kuriosen Deal ein, um einen Schuldschein zurück zu erhalten, den sein Vater mit Raffaeles gefälschter Unterschrift versehen hat: Raffaele soll um fünf Uhr morgens unter dem Fenster eines Hotels eine bestimmte Melodie auf seiner Mandoline spielen. Eine geheimnisvolle Blondine, die ihm vorausfährt, zeigt ihm den Weg. Dort angekommen eröffnet ein dunkelhäutiger Mann das Feuer auf die Beiden aus seiner Schrotflinte, bevor er dann aus dem Fenster stürzt, die Flinte landet auf Raffaeles Kopf, der sich fortan in gewaltigen Schwierigkeiten befindet. Zwar sieht Comissario Voghera ein, dass Raffaele die Tat unmöglich begangen haben will, aber ganz nach neapolitanischer Art erzählt Raffaele dem Polizisten nur, was er nicht abstreiten kann, alles andere behält er für sich. Hin und hergerissen versucht er fortan, etwas über die Hintergründe der Tat zu erfahren, in seinem eigenen Interesse und für mannigfaltige Auftraggeber: den Dirigenten Victor Navarro, dessen Sekretär es war, der aus dem Fenster flog, für die schöne Lucia Navarro, der Schwiegertochter des Dirigenten, der wiederum nichts von deren Existenz weiß, da er seinen Sohn Walter schon ewig nicht mehr gesehen hat, und für den Gangster Gregoria Sella, der wiederum im Auftrag eines Unbekannten mächtig Druck macht, der erpresst wird, warum auch immer. Und auch die Todesfälle häufen sich weiter. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Koch Media: "Vampire gegen Herakles" im Oktober auf Blu-ray

Koch Media veröffentlicht am 25. Oktober 2018 "Vampire gegen Herakles" (Ercole al centro della Terra, 1961) mit Reg Park, Christopher Lee, Leonora Ruffo, George Ardisson, Marisa Belli und Ida Galli als Nr. 6 der Mario Bava-Collection erstmals in Deutschland auf Blu-ray. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Audiokommentar von Filmhistoriker Tim Lucas sowie ein Interview mit Giorgio Ardisson wieder.

Zusammen mit Theseus (Giorgio Ardisson) kehrt Herakles (Reg Park) heim nach Icalia, um dort seine geliebte Deianira (Leonora Ruffo) zur Frau zu nehmen. Doch die Beiden erwartet eine böse Überraschung: Das Königreich steht unter einem mächtigen Zauber, der sich nur mithilfe eines Steins aus der Unterwelt aufheben lässt. Neben unzähligen Gefahren auf dem Weg dorthin erwartet Herakles mit dem Magier Lykus (Christopher Lee) allerdings ein Widersacher, wie er ihn noch nie zuvor bekämpfen musste. (Inhalt: Koch Media)

Koch Media: "Der Leopard" im November auf Blu-ray

Koch Media veröffentlicht am 08. November 2018 Luchino Viscontis Meisterwerk "Der Leopard" (Il gattopardo, 1963) mit Burt Lancaster, Alain Delon, Claudia Cardinale und Terence Hill erneut auf Blu-ray & DVD. Erstmals allerdings erscheint die 55th Anniversary Edition mit einer neuen 4K-Restaurierung.

Gerade erst aus der Stadt an sein Schloss zurückgekehrt, erfährt Fürst Salina (Burt Lancaster), genannt "Der Leopard", von der baldigen Ankunft seines Neffen Tancredi (Alain Delon). Nicht nur er freut sich auf den jungen, abenteuerlustigen Adeligen, sondern auch seine älteste Tochter, die in Tancredi verliebt ist. Sie bittet ihren Vater, ein gutes Wort bei ihm einzulegen, aber Salina weiß, dass Tancredi ihre Liebe nicht erwidert und versagt ihr die Unterstützung. Denn Tancredi hat Grosses vor - er will an der Seite Garibaldis kämpfen, dessen "Rothemden" die Einheit Italiens wollen. Das Land strebt Neuem zu und Tancredi möchte dabei eine wichtige Rolle spielen. Die Bekanntschaft mit der schönen und ehrgeizigen Angelica (Claudia Cardinale), deren Vater eine wichtige politische Persönlichkeit ist, kann ihm dabei helfen. Während er seine Karriere plant, muss sich der alternde Fürst Salina über seine Rolle innerhalb der veränderten Gesellschaftsordnung bewusst werden... (Inhalt: Bretzelburger / OFDb.de)

Italo-Cinema bringt: Il Mostro di Norimberga - Festival des italienischen Giallo-Films

Die stille Straße in der großen Stadt schläft friedlich, und die mondän eingerichtete Wohnung liegt im Halbdunkeln. Die attraktive Bewohnerin steht, noch das Tanzen im Nachtclub und die aufregenden Flirts des Abends im Kopf, unter der Dusche. Dabei verwöhnt sie ihren makellosen Körper mit seidig perlendem Schaum. Leise Musik schmeichelt den Ohren, und auf dem Tisch steht die Flasche J&B schon bereit. Da erfasst die Kamera den sich langsam bewegenden Türgriff. Eine dunkle Gestalt huscht lautlos in die Wohnung, ein böse blitzendes Messer in der Hand. Die Dame des Hauses hüllt sich derweil notdürftig in einen Morgenmantel, ergreift den Whisky und fläzt sich in ihren Pfauenstuhl– da begreift sie, dass sie nicht alleine in der Wohnung ist. Verzweifelte Fluchtversuche, Ansätze von Gegenwehr, ein ungleicher Kampf, Möbel gehen entzwei, da klopft es plötzlich kräftig an der Tür. Der Freund der Dame versucht hektisch in die Wohnung einzudringen, wissend um den soeben stattfindenden Kampf um Leben und Tod. Und während das Blut die Gliedmaßen der Schönheit benetzt, und sie mit schreckgeweiteten Augen ihr Leben aushaucht, schafft der Freund es endlich, die Türe einzutreten. Gerade dass er noch den schwarzbehandschuhten Mörder entschwinden sieht. Tja, die Katze wüsste wer der Mörder ist, aber sie wird es nicht verraten. Schon gar nicht dem unfähigen Kommissar …
 
Na, mal wieder Lust auf einen Giallo? In dieser besonderen Spielart des Krimis aus den 70er Jahren können Regisseure wie Sergio Martino, Dario Argento, Lamberto Bava oder Massimo Dallamano die geschilderte Situation in wild ausgestalteten Variationen immer wieder neu und immer wieder spannend erzählen. Auch beim x-ten Ansehen bleibt da dieser wohlig-intensive Schauer, der dem Zuschauer ganz klar sagt: Zuschauen, entspannen, J&B trinken, wohlfühlen! Gleich ob als Erotik-Thriller, Slasher, Polizeifilm, Gothic-Horror oder als Psychodrama, ob eingebettet in modernes Großstadtleben oder ländliche Idylle, in historische Kostümsettings oder im Western-Umfeld … Der Giallo war sich für nichts zu schade, und in einer Zeit, in welcher in der Kunst und auch im wirklichen Leben die Grenzüberschreitung an der Tagesordnung war, entstanden unter der Hand (mal mehr und mal weniger) fähiger Regisseure Filme, die Kopf und Bauch, Augen und Ohren, Libido und Psyche gleichermaßen forderten und zufrieden stellten.
 
In Nürnberg kann nun die Steigerung zum Zuhause-auf-dem-Fernsehschirm-Genuss erlebt werden: Beim Giallo-Festival „Il Mostro di Norimberga“ werden im KommKino vom 23. bis 25. November 2018 einige der absoluten Highlights des Genres auf die Leinwand gezaubert. Selbstverständlich von echtem Filmmaterial und in 35mm kann die „klassische“ Mörderhatz mit blutigen Messern und nackten Frauen genauso genossen werden wie einige der sehenswerten Varianten, die das Genre im Lauf der Zeit so interessant und abwechslungsreich machten.
 
Also packt Eure schwarzen Handschuhe ein, greift Euch den J&B, noch ein paar Krimis von Mondadori als Reiselektüre, und ab nach Nürnberg, wo unter anderem sinistre Geschwister, Kinderschänder, sadistische Liebhaber, abgedrehte Adelige und bedrängte Erotik-Verleger ihr Unwesen treiben. Wer da das tatsächliche Monster von Nürnberg ist? Das muss schon jeder selber herausfinden …

3 Tage - 9 Filme - alle von 35mm

Facebook-Veranstaltung

Einzelticket: 6€
Dauerkarte: 36€
Reservierungen der Dauerkarten unter reservierung(at)kommkino.de

Timetable:

Freitag, 23.11.

21:15 Uhr "Der Killer von Wien" (Lo strano vizio della signora Wardh, 1971)
23:15 Uhr "Das unheimliche Auge" (Le foto di Gioia, 1987)

Samstag, 24.11.

14:00 Uhr "Die Mörderklinik" (La lama nel corpo, 1966)
16:00 Uhr "Der Tod trägt schwarzes Leder" (La polizia chiede aiuto, 1974)
21:15 Uhr "Unter den Augen des Mörders" (Sotto gli occhi dell'assassino, 1982)
23:15 Uhr "Die Grotte der vergessenen Leichen" (La notte che Evelyn uscì dalla tomba, 1971)

Sonntag, 25.11.

13:00 Uhr "Exzess - Mord im schwarzen Cadillac" (Femmine insaziabili, 1969)
15:00 Uhr "Die Nacht der rollenden Köpfe" (Passi di danza su una lama di rasoio, 1973)
17:00 Uhr "Der Todesengel" (La vittima designata, 1971)

Die Filme werden in den nächsten Wochen einzeln angekündigt.

Filmjuwelen: "Die Strategie der Spinne" im September auf Blu-ray

Filmjuwelen veröffentlicht am 09. September 2018 Bernardo Bertoluccis "Die Strategie der Spinne" (La strategia del ragno, 1970) mit Giulio Brogi, Alida Valli und Pippo Campanini erstmals in Deutschland auf DVD & Blu-ray.

Der junge Athos Magnani kommt eines Sommers in den Ort Tara in der Emilia, wo sein Vater, der gleichnamige Athos Magnani, gelebt hat und 1936, vor der Geburt des jungen Athos, umgebracht worden ist. Der Mörder ist nie ermittelt worden; in Tara finden sich einige Denkmäler und Gedenktafeln zu Ehren des antifaschistischen Helden. Athos der Sohn beginnt nach der Wahrheit zu forschen. Eingeladen hat ihn Draifa, die damals die Geliebte seines Vaters war. Weitere Einblicke in die Vergangenheit vermitteln ihm die drei älteren Herren Costa, der Salamihersteller Gaibazzi und der Kinobesitzer Rasori, die damals Mitkämpfer seines Vaters waren. [...] (Inhalt: Wikipedia)

X-Rated: "Foltergarten der Sinnlichkeit 2" im September in HD

X-Rated veröffentlicht am 05. September 2018 als Nr. 48 der Eurocult-Collection Corrado Farinas "Foltergarten der Sinnlichkeit 2" (Baba Yaga, 1973) mit Carroll Baker, George Eastman, Isabelle De Funès und Ely Galleani in vier Mediabooks erstmals in Deutschland auf Blu-ray. Im Bonusmaterial findet sich u.a. ein Audiokommentar von Gerd Naumann, Matthias Künnecke und Christopher Klaese wieder, das 16-seitige Booklet stammt von Christoph N. Kellerbach.

Als die Fotografin Valentina (Isabelle de Funès) nachts von einer Party heimläuft wird sie beinahe von einem altertümlichen Auto überfahren. Am Steuer ist eine ältere Dame (Carroll Baker), die sich mit dem Namen Baba Yaga vorstellt und über Valentina ein merkwürdiges Detailwissen zu haben scheint. Und von ihr eine Art Pfand, einen Strumpfhalter, einfordert. Valentina denkt sich nichts weiter dabei, aber am nächsten Tag, während einer Fotosession in ihrer Wohnung, steht plötzlich Baba Yaga vor der Tür und bringt das Pfand zurück. Im Lauf des Besuchs streicht sie mit den Händen über die bevorzugte Kamera Valentinas. Als Valentina kurz darauf bei Filmaufnahmen ihres Lovers Arno (George Eastman) Fotos machen will, streikt plötzlich Arnos Filmkamera. Bei der nächsten Fotosession Valentinas wird ein Model ohnmächtig und bricht die Session ab. Und als Valentina tags darauf einen demonstrierenden Hippie fotografiert bricht dieser unversehens tot zusammen. Als nächstes besucht Valentina Baba Yaga in ihrer Wohnung, wo sie eine Puppe im SM-Outfit geschenkt bekommt. Diese Puppe hat eine sehr sinistre Aura und es scheint einen Zusammenhang mit dem merkwürdigen Verhalten ihrer Kamera zu geben. Und dann tauchen nach einem Stromausfall Bilder auf dem Film in der Kamera auf, die andere Dinge zeigen. Böse Dinge … (Inhalt: Maulwurf)

88 Films: "Nightmare Beach" im Oktober auf Blu-ray (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen am 22. Oktober 2018 Umberto Lenzis "Nightmare Beach" (La spiaggia del terrore, 1988) mit Nicolas De Toth, Sarah Buxton, Rawley Valverde, John Saxon und Michael Parks in einer 2K-Restauration weltweit erstmals auf Blu-ray.

Es ist Spring-Break-Time und Tausende von Studenten fallen in Floridas Strände ein, um einmal so richtig die Sau rauszulassen. Doch in einem dieser Küstenorte geht ein geheimnisvoller Killer um, der die saufenden und rumhurenden Studies bevorzugt mit seinem mal flugs zum elektrischen Stuhl umfunktionierten Motorrad röstet. Auf einem elektrischen Stuhl röstete kurz zuvor auch der Anführer der örtlichen Rockerbande. Der hatte bis zum Ende seine Unschuld beteuert und vor seinem Tode alle an seinem Prozess Beteiligten verflucht. Ist gar er von den Toten auferstanden, um als motorisierter Sensemann seine Rache in die Tat umzusetzen? (Inhalt: FILMTIPPS.at)

Camera Obscura: "Monster Dog" demnächst auf Blu-ray

Camera Obscura hat vor ein paar Tagen eine kommende Blu-ray Veröffentlichung von Claudio Fragassos "Monster Dog" (Leviatán, 1984) mit Alice Cooper, Victoria Vera und Carlos Santurio angekündigt. Weitere Infos folgen!

Der Rocksänger Vince Raven (Alice Cooper) hat gerade sein Musikvideo „Identity Crisis“ abgedreht und will das zweite Video „See me in the Mirror“ in dem Haus drehen, in dem er aufgewachsen ist. Vince war seit 20 Jahren nicht mehr dort, seit die Bewohner der Gegend seinen Vater als vermeintlichen Werwolf vor seinen Augen getötet haben. Zusammen mit seiner Freundin Sandra (Victoria Vera) und seiner Crew macht sich Vince auf den Weg. Kurz vor der Ankunft begegnet ihnen Sheriff Morrison (Ricardo Palacios), der ihnen von einer wilden Hunde-Meute berichtet, die in der letzten Zeit schon einige Menschen getötet haben. Er rät der Gruppe, sich zu bewaffnen. Als sie Ravens Geburtshaus erreichen, ist der Caretaker Jordan (Emilio Linder) verschwunden, der die Gruppe empfangen sollte. Während der Dreharbeiten zu „See me in the Mirror“ kommt es zu einem Überfall durch Dörfler der Gegend, die Vince Raven töten wollen, da sie ihn für einen Werwolf und den übernatürlichen Befehlshaber der wilden Hunde halten – die daraufhin das Haus angreifen. (Inhalt: Gerald Kuklinski)