Kino Trivial: "Unser Mann aus Istanbul" soll im Herbst erscheinen

Kino Trivial hat für den Herbst eine Veröffentlichung von Antonio Isasi-Isasmendis "Unser Mann aus Istanbul" (Estambul 65, 1965) mit Horst Buchholz, Sylva Koscina, Klaus Kinski und Mario Adorf in Aussicht gestellt. Die Abtastung in 2K ist bereits erfolgt, weitere Infos folgen!

Der amerikanische Atomwissenschaftler Prof. Pendergast ist in Istanbul von Unbekannten entführt worden. Die US-Regierung bezahlt das geforderte Lösegeld in Höhe von einer Million Dollar, doch das Flugzeug mit Pendergast und zwei CIA-Agenten an Bord explodiert in der Luft. Mit Röntgenaufnahmen vom Fuß des Professors können CIA-Experten allerdings nachweisen, dass der Professor gar nicht an Bord war. Es wird vermutet, dass China hinter diesem Coup steckt und auf Anweisung des US-Präsidenten darf die CIA nicht weiter ermitteln. Also macht sich die junge Agentin Kenny privat auf den Weg nach Istanbul... (Inhalt: prisma Magazin)

Code Red: "Conquest" demnächst in HD (US)

Code Red veröffentlicht demnächst Lucio Fulcis "Conquest" (1983) mit Jorge Rivero, Andrea Occhipinti, Conrado San Martín und Sabrina Siani in den USA auf Blu-ray. Der HD-Transfer stammt aus 2018, im Bonusmaterial gibt es u.a. ein Interview mit Jorge Rivero sowie einen Audiokommentar von Troy Howarth und Nathaniel Thompson.

Aus den alten grauen Vorzeiten menschlichen Daseins ... Kraftvoll, jung und vital – das ist Ilias, Sohn eines Stammeshäuptlings. Um seine Männlichkeit zu erproben, tritt er eine Reise in das gefahrenvolle, animalisch-grausame Leben der Vorzeit an. Ein magischer Elfenbeinbogen ist sein einziger Wegbegleiter. Das unergründliche Land Ocrons ist sein Ziel. Mit eiserner Hand und grausamen Ritualen herrscht die unbezähmbare Wilde über ihr Volk. Ihre Armee von Wolfsmenschen nimmt Ilias‘ Fährte auf und hetzt ihn, blutgeil und mordgierig, durch Ocrons Reich. Eine unheimliche Odyssee in die nebelgrauen Vorzeiten unserer Vorfahren. (Inhalt: '84 Entertainment)

Anolis Entertainment: "Raumkreuzer Hydra - Duell im All" im Mai auf DVD

Anolis Entertainment veröffentlicht am 24. Mai 2019 Pietro Franciscis "Raumkreuzer Hydra - Duell im All" (2+5: Missione Hydra, 1966) mit Leonora Ruffo, Mario Novelli, Roland Lesaffre, Kirk Morrism, Alfio Caltabiano und Gordon Mitchell in der Hände Weg! "Sci-Fi und Horror Classics"-Reihe erstmals in Deutschland auf DVD. Es erscheinen zwei kleine Hartboxen, im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Audiokommentar mit Thorsten Rosemann, die Wiederaufführungsfassung „Raumschiff Terra zum Planet der Affen“, der deutscher Erstaufführungstrailer sowie eine „Star Pilot“ Titelsequenz wieder.

Außerirdische aus dem Sternbild Hydra müssen mit ihrem Raumschiff auf der Erde notlanden, und das mitten auf Sardinien. Um das Raumschiff wieder flugtauglich zu machen, entführen die Fremden Professor Wallace, seine Tochter und weitere Erdbewohner, darunter zwei chinesische Agenten. Die Reparatur gelingt und anstatt die Menschen wieder frei zu lassen, nehmen die außerirdischen Besucher sie mit zum Rückflug zu ihrem Heimatplaneten. Natürlich sind die Entführten wenig begeistert und es kommt zur Meuterei – mit ungeahnten Folgen. Nun reisen die Erdlinge in galaktische Zonen, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat. Werden sie jemals wieder zur Erde zurückkehren? (Inhalt: Anolis)

DELIRIA ÖVER HAMBURG - 10. öffentliches Forentreffen

Das diesjährige und mittlerweile 10. öffentliche Forentreffen von Deliria-Italiano findet am 20. und 21. September 2019 in Hamburg statt. Gezeigt wird wie jedes Jahr ein Kessel Buntes aus dem großen Repertoire des italienischen Genrekinos.

"Das Geheimnis des gelben Grabes" (L'etrusco uccide ancora, 1972)
"Überraschungsfilm" (1982)
"Nachtschwester müsste man sein" (L'infermiera di notte, 1979)
"Ein achtbarer Mann" (Un uomo da rispettare, 1972)

Deliria över Hamburg - 10. öffentliches Forentreffen
20.-21.09.2019
Metropolis Kino
Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg

XT Video: "Absurd" im Juni auf Blu-ray

XT Video veröffentlicht am 17. Juni 2019 Joe D'Amatos "Absurd" (Rosso sangue, 1981) mit George Eastman, Annie Belle, Charles Borromel und Katya Berger erstmals im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Das wattierte Mediabook hat u.a. auch die vollständige Integral-Langfassung sowie eine Mini-Doku mit an Bord.

Als sich bei dem Haus der Bennetts ein mutmaßlicher Einbrecher beim Überklettern des Zaunes an den Eisenspitzen schwer verletzt, beginnt für die Familie eine Nacht des Schreckens. Die Tochter Katia (Katya Berger) liegt seit einem Unfall gelähmt im Bett, obwohl ihr die Ärztin Emily (Annie Belle) versichert hat, dass die Lähmung nur psychosomatisch sei. Um ihren kleinen Bruder Willy kümmert sich tagsüber die Babysitterin Peggy (Cindy Leadbetter), die Mutter (Hanja Kochansky) wartet an diesem Tage auf die Heimkehr ihres Mannes (Ian Danby), der schon bald einen Fußgänger mit dem Wagen umnieten wird. Nachdem der vermutliche Einbrecher in das örtliche Krankenhaus eingeliefert wurde, stößt die Polizei mit Sergeant Engleman (Charles Borromel) auf einen Fremden, der zu Fuß auf der Straße unterwegs ist: einen Griechen, der behauptet, sein Wagen hätte nicht weit einen Motorschaden gehabt. Auch der Verletzte im Krankenhaus ist ein Grieche. Während der Notoperation des Unbekannten machen die Ärzte die Entdeckung, dass dieser über ungewöhnliche, nahezu übermenschliche Selbstheilungskräfte verfügt, und als der Patient frühzeitig nach der Narkose erwacht, tötet er einen Krankenschwester auf bestialische Weise. Und während Sergeant Engleman der wirklich absurden Geschichte des griechischen Paters (Edmund Purdom) lauscht, streift der mutierte Wahnsinnige Mikos (George Eastman) durch die Nacht und richtet nicht nur im Haus der Bennetts ein unmenschliches Blutbad an. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Cinestrange Extreme: "Contaminator" im Mai auf Blu-ray

Cinestrange Extreme veröffentlicht am 31. Mai 2019 Bruno Matteis "Contaminator" (Terminator II, 1989) mit Christopher Ahrens, Haven Tyler, Geretta Geretta und Fausto Lombardi im Rahmen einer neuen Bahnhofskino-Reihe in drei Mediabooks erstmals im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Im Bonusmaterial finden sich u.a. Interview-Features mit den Drehbuchutoren Claudio Fragasso und Rossella Drudi sowie Geretta Geretta wieder, das 24-seitige Booklet (Im Namen des Geldes) stammt von Nando Rohner.

Venedig in einer nahen Zukunft - verseucht und verlassen, geradezu einer Geisterstadt ähnelnd. Hier versucht die Megaforce (ein überaus hochmodernes SWAT-Team) im Auftrag der Tubular Corporation das Verschwinden mehrerer Wissenschaftler aufzuklären, deren letztes Lebenszeichen aus einem unterirdischen Laborkomplex gesendet wurde. Bis an die Zähne bewaffnet, stürmt der Trupp die unterirdischen Bauten, doch auf ihrer Suche werden sie keine Lebenden mehr antreffen. Die ganzen Scientists wurden nämlich von mutierten Lebensformen ausgeräuchert, ein Schicksal welches auch der Megaforce bald blühen könnte… (Inhalt: Tobias Reitmann)

X-Rated: "Toy" im Juni auf Blu-ray

X-Rated veröffentlicht, als Nr. 54 der Eurocult-Collection, am 02. Juni 2019 Fernando Di Leos Ultraschmiersleazer "Toy" (Vacanze per un massacro, 1980) mit Joe Dallesandro, Lorraine De Selle, Patrizia Behn und Gianni Macchia erstmals weltweit auf Blu-ray. Mit dabei sind u.a. ein Audiokommentar mit Pelle Felsch sowie exklusive Interview-Features.

Ein Wochenende auf dem Land, im eigenen Wochenendhäuschen, wie aufregend! Sergio macht Jagd auf Vögel, seine Ehefrau Liliana die Einkäufe und ihre Schwester Paola für Sergio die Beine breit. Das Leben könnte so schön sein, wenn da nicht der entflohene Sträfling Giò wäre. Der hatte eigentlich lebenslänglich wegen Raub und Mord, und ist jetzt auf der Suche nach den 300 Millionen Lire die er nach dem letzten Raubzug versteckt hat – Und zwar in besagtem Wochenendhaus … Giò hat also im Wesentlichen zwei Aufgaben: Die vergrabene Sore holen ohne dass jemand dazwischenfunkt, und dabei gleichzeitig drei Personen auf Abstand halten. Was nicht so einfach ist, denn die dauergeile Paola hätte weder gegen die 300 Millionen noch gegen den gutaussehenden Giò etwas einzuwenden. In dieser Reihenfolge. Bloß muss Sergio dummerweise den harten Macho spielen und beweisen wie toll er ist, was unter Umständen der Funke an der sowieso schon explosiven Stimmung sein kann … (Inhalt: Maulwurf)

88 Films: "Karate Warrior" in HD (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen demnächst Fabrizio De Angelis' "Karate Warrior" (Il ragazzo dal kimono d'oro, 1987) mit Kim Rossi Stuart, Ken Watanabe, Jannelle Barretto, Jared Martin und Janet Agren erstmals weltweit auf Blu-ray.

Larry hat aIle Vorzüge der alten Samurai in sich vereint: SeIbstüberwindung und Disziplin, Ausdauer, Konzentration und Ehrgefühl. Seine Charakterfestigkeit überzeugt auch den grossen Akai Masura. Master of the Masters und vielfacher Kampfsport-WeItmeister, aus dem "Land der aufgehenden Sonne". Er wird Larry's Trainer und versucht, ihn in kürzester Zeit auf einen Kampf mit Joe Carson vorzubereiten. Ein mörderisches Training beginnt. Larry gibt alles, was in ihm steckt und wird sehr schnell zu einem richtigen Karate-Kämpfer. Nachdem sich Larry beispiellos geschunden und gequält hat, zeigt ihm sein Meister das Geheimnis des "Drachen-Schlags" und Larry ist bereit für seinen grossen Kampf. Doch wird allein sein Wille und das kurze Training ausreichen, um gegen die langjährige Erfahrung, die Hinterhältigkeit und den Killerinstinkt von Joe Carson zu bestehen? (Inhalt: Jesse James / OFDb.de)

88 Films: "Paganini Horror - Der Blutgeiger von Venedig" in HD (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen demnächst Luigi Cozzis "Paganini Horror - Der Blutgeiger von Venedig" (Paganini Horror, 1989) mit Daria Nicolodi, Jasmine Maimone, Maria Cristina Mastrangeli und Pascal Persiano erstmals weltweit auf Blu-ray.

Kate und ihre Band spielen seit Jahren den gleichen Mist. Ihre Produzentin ist demnach gewaltig genervt und verlangt nach neuen Ideen. Nun soll es eine alte (bisher unbekannte) Partitur von Paganini richten. Motiviert - wie auch euphorisiert - mietet man das (Horror)-Haus von Sylvia Hackett um dort ein Musikvideo zu drehen. Nach kurzer Zeit wird das erste Bandmitglied tot aufgefunden. Doch das ist erst der Anfang. Schließlich schloss Paganini, mit dieser Partitur, einen Pakt mit dem Teufel - und Satan will sich nun „sein Frühstück holen“. (Inhalt: Frank Faltin)

88 Films: "Der Mörder-Alligator" in HD (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen demnächst Fabrizio De Angelis' "Der Mörder-Alligator" (Killer Crocodile, 1989) mit Richard Anthony Crenna, Pietro Genuardi, John Harper und Van Johnson erstmals weltweit auf Blu-ray.

Eine Gruppe von Ökologen findet im Amazonasgebiet eine Reihe von Fässern, die mit radioaktivem Müll gefüllt sind. Während ihrer akribischen Untersuchungen nach dem Wieso, Weshalb und Warum, kommt eines der Mitglieder auf bestialische Weise zu Tode. Die Gruppe ersucht den für diese Region zuständigen Regierungsbeamten um Hilfe, aber ihre Kontaktaufnahme endet resignativ, denn die Umweltschützer geraten selbst unter Mordverdacht. Einzig der Krokodiljäger, Joe, schenkt dem Team Glauben, denn er ist der festen Überzeugung, dass die Tat keinem Menschen, sondern von einem Riesenkrokodil zuzuschreiben ist. (Inhalt: Frank Faltin)

Koch Films: "Verflucht, verdammt und Halleluja" im Juli auf Blu-ray

Koch Films veröffentlicht am 11. Juli 2019 Enzo Barbonis "Verflucht, verdammt und Halleluja" (E poi lo chiamarono il magnifico, 1972) mit Terence Hill, Gregory Walcott und Yanti Somer auf Blu-ray & DVD. Mit dabei sind natürlich wieder die Interview-Features der vorherigen Auflagen des Films.

Sie waren schon vier tolle Burschen: Bull Schmidt, der Priester, Monkey und natürlich der Engländer. Als Bull hört dass der Engländer tot ist, gestorben in den Armen einer irischen Hure, reitet er sofort los, seine beiden Freunde wieder zusammen zu bringen. Aber in ihrer Hütte wartet eine Überraschung auf sie: Joe, ein junges Greenhorn, der gekleidet ist wie ein Geck, Geige spielt, Ameisen ausspioniert, Fahrrad fährt – und der Sohn vom Engländer ist. In seinem Abschiedsbrief bittet dieser seine Freunde aus dem Jüngelchen einen Mann zu machen. Aber das ist gar nicht so einfach! Denn Joe verliebt sich in die Tochter des größten und schurkischsten Landbesitzers der Gegend, was schon mal dessen gemeinen Vormann Morton Clayton auf die Szene ruft. Dann stellt sich heraus dass Joe im Gegensatz zu diesem zwar boxen kann, aber nicht prügeln. Und eine Waffe hatte er auch noch nie in der Hand. Da aber Clayton und seine Revolvermänner immer näher kommen, muss aus Joe ein echter Westmann werden, so richtig mit Kautabak spucken und Schiessen, und zwar verdammt schnell. (Inhalt: Maulwurf)

Koch Films: "Der Supertyp" im Juli auf Blu-ray

Koch Films veröffentlicht am 11. Juli 2019 Sergio Corbuccis "Der Supertyp" (Ecco noi per esempio..., 1977) mit Adriano Celentano, Renato Pozzetto und Barbara Bach auf Blu-ray & DVD. Neben der ungekürzten Originalversion ist auf die deutsche Kinofassung mit an Bord.

Fotoreporter und Supertyp Click (Adriano Celentano) ist immer da, wo eine neue Sensationsstory auf ihn wartet. Doch meist kassiert er nur blaue Flecken statt einer guten Geschichte. Sein Einzelgängertum findet ein Ende, als der angehende Dichter Palmambrogio (Renato Pozzetto) in sein Leben tritt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft und gemeinsam bestreiten sie die wildesten Abenteuer. (Inhalt: Koch Films)

"Ein Sommer voller Zärtlichkeit" erscheint in der Italo-Cinema Collection

Wir freuen uns einen kleinen Ausblick in die Italo-Cinema Collection geben zu dürfen. In Zusammenarbeit mit Donau Film veröffentlicht Forgotten Film Entertainment demnächst Giorgio Steganis "Ein Sommer voller Zärtlichkeit" (Il sole nella pelle, 1971). Der wunderbare Coming-of-Age Film mit der bezaubernden Ornella Muti in ihrer ersten Hauptrolle begeisterte bereits das Publikum des 5. Terza Visione Festivals. Nun könnt ihr diesen tollen Film auch bald zu Hause genießen. Dank der Zusammenarbeit von Donau Film und Forgotten Film Entertainment wird der Film erstmals in hervorragender Qualität und im richtigen Bildformat erscheinen. Die Veröffentlichung erfolgt in zwei Schritten. Zunächst erscheint am 26. April 2019 eine auf den Film in ordentlicher Qualität konzentrierte DVD von Donau Film. Diese kann bereits bei allen gut sortierten Händlern vorbestellt werden. Im Herbst folgt dann im Rahmen unserer Italo-Cinema Collection eine Veröffentlichung auf Blu-ray, die wie gewohnt neben dem Film in bestmöglicher Qualität eine extrem umfangreiche Ausstattung bieten wird. Der genaue VÖ-Termin steht noch nicht fest. Wir informieren euch hier natürlich wie gewohnt über das Projekt und kündigen die Veröffentlichung samt genauer Ausstattung an, sobald alles steht.

Die junge Lisa aus wohlhabendem Hause verliebt sich in den Hippie Robert (Alessio Orano) – sehr zum Unmut ihres Vaters (Chris Avram). Entgegen dessen Verbots fährt sie per Anhalter mit Robert zum Strandhaus ihrer Eltern und unternimmt einen Törn mit dem elterlichen Segelboot. Als sie auf einer Sandbank zum Liegen kommen, schwimmen sie auf eine weitestgehend unberührte Insel hinaus und genießen das Dasein und ihre Liebe. Ihr Vater hat jedoch derweil die Polizei alarmiert und zwei Jäger beobachten das Treiben des jungen Pärchens, das sie prompt missinterpretieren... (Inhalt: buxtebrawler / OFDb.de)

Arrow Video: "Das Gesicht im Dunkeln" im Juni auf Blu-ray (UK)

Die Briten von Arrow Video veröffentlichen am 24. Juni 2019 Riccardo Fredas "Das Gesicht im Dunkeln" (A doppia faccia, 1969) mit Klaus Kinski, Günther Stoll, Christiane Krüger, Annabella Incontrera und Sydney Chaplin auf Blu-ray, abgetastet vom Original Kamera-Negativ erscheint die italienische Langfassung in 2K. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Audiokommentar von Tim Lucas sowie ein Interview-Feature mit Nora Orlandi wieder. Das neue Artwork stammt von Graham Humphreys, die Erstauflage bekommt ein Booklet mit einem Text von Neil Mitchell.

Helen Alexander (Margaret Lee), schwerreiche Erbin der Brown-Automobilwerke, verunglückt tödlich mit ihrem Sportwagen. Das Autowrack wird vollkommen ausgebrannt aufgefunden und man geht zunächst von einem bedauerlichen Unfall aus. Bei den Ermittlungen stoßen Inspektor Stevens (Günther Stoll) und Inspektor Gordon (Luciano Spadoni) auf zahlreiche Ungereimtheiten. Erst vor kurzem hat Helen ihren Mann John (Klaus Kinski) als Universalerben eingesetzt und dieser zeigt sich bei den Ermittlungen alles andere als kooperativ. Außerdem soll es mit der Ehe nicht mehr zum Besten gestanden haben, da Helen schon sein geraumer Zeit ein Verhältnis mit der Schauspielerin Liz (Annabella Incontrera) hatte. Als John nach dem Tod seiner Frau von einer Reise zurückkehrt, geschieht etwas Seltsames. Er findet in seinem Haus ein ihm unbekanntes Mädchen namens Christine (Christiane Krüger) vor, die ihn mit auf eine Party nimmt, wo Pornofilme vorgeführt werden. John traut seinen Augen nicht, als er in einem der Filme eine verschleierte Frau sieht, die einige unverkennbare Merkmale seiner verstorbenen Frau aufweist. Interessant dabei ist, dass der Streifen erst nach Helens Tod gedreht worden sein soll. Ist sie tatsächlich noch am leben..? (Inhalt: Prisma)