Suchen

Zwei irre Typen außer Rand und Band

Italien, 1971

Originaltitel:

Venga a fare il soldato da noi

Inhalt

Nicoletta (Katia Christine) ist in den Militärarzt Fabrizio (Gianni Nazzaro) verliebt, doch der wendet sich gelegentlich und gern auch anderen Damen zu. Als Nicoletta aufgrund eines Versehens einen Einberufungsbefehl erhält, nimmt sie diesen als Mann verkleidet wahr, um Fabrizio besser im Auge behalten zu können.

 

Währenddessen müssen sich der Sergente Sampieri (Franco Franchi) und sein Vorgesetzter Maresciallo La Rosa (Ciccio Ingrassia) mit der Ausbildung der neuen Rekruten herumschlagen und während eines großen Manövers codierte Nachrichten entschlüsseln – allerdings hat der Sergente den Entschlüsselungscode verbummelt und improvisiert mithilfe eines Traumbuchs.

Review

ZWEI IRRE TYPEN AUSSER RAND UND BAND ist eine Fortsetzung des Musicarellos W LE DONNE (1970) der Mondial Televisione Film. Die Filme verwenden einige der gleichen Charaktere, nicht zuletzt die Figuren von Franco & Ciccio. Während beim ersten noch Aldo Grimaldi Regie führte, übernahm bei ZWEI IRRE TYPEN AUSSER RAND UND BAND Ettore Maria Fizzarotti, der umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet des Musicarello besaß – nichtsdestotrotz flog der Musikanteil diesmal raus.

 

Fizzarotti inszenierte auf dem Gebiet bekannte Werke wie SCHLAGER MIT CATERINA (Perdono, 1966), das Gianni Morandi-Vehikel CHIMERA (1968) oder das Schubert-Musicarello ANGELI SENZA PARADISO (1970) mit Al Bano und Romina Power. Wie ein Fremdkörper sticht hingegen der Italowestern ZUM ABSCHIED NOCH EIN TOTENHEMD (Vendo cara la pelle, 1968) in Fizzarottis Filmographie hervor.

 

Auch wenn ZWEI IRRE TYPEN AUSSER RAND UND BAND ohne Musiknummern auskommen muss, ist er stilistisch dennoch wie ein Musicarello. Liebe und amüsante Verwicklungen, der Humor leicht und beschwingt. Schlüpfrigkeiten bleiben seicht, und für eine der üblichen Militärklamotten aus Italien fehlt der Fäkal-Humor. Das angepeilte Zielpublikum war offensichtlich die Familie.

 

Den Hauptteil der Liebesgeschichte bestreiten Darstellerin Katia Christine (LE AMANTI DEL MOSTRO, 1974) und Gianni Nazzaro (DIE SÜNDEN DER GANZ JUNGEN MÄDCHEN / SCANDALO IN FAMIGLIA, 1976). Highlight des Films sind dennoch Franco & Ciccio, auch wenn deren beste Zeiten zu diesem Zeitpunkt längst vorüber waren.

 

Das bedeutet nicht, dass es keine sehenswerten Performances und Gags von den übrigen Darstellern gäbe. Fizzarotti hat während seiner Regiekarriere mit einigen Darstellern immer wieder gearbeitet und wusste diese zielsicher einzusetzen. Hierzu gehören Nino Taranto, Stelvio & Franco Rosi, Lino Banfi und Nino Terzo. Neben Katia Christine sorgen Lisa Halvorsen und Anna Zinnemann für weiblichen Charme, nicht zu vergessen das Schwergewicht Fiammetta Baralla.

 

 

Fazit: seichte Sonntagsunterhaltung, so seicht wie dieser Text. Aber sorry, es sind 35 Grad draußen, und mein Kopf ist leer.

Links

OFDb

IMDb

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.