Suchen

Pidax Film: "Die Tatarenwüste" im Januar auf DVD

Pidax Film veröffentlicht am 29. Januar 2021 Valerio Zurlinis "Die Tatarenwüste" (Il deserto dei tartari, 1976) mit Vittorio Gassman, Giuliano Gemma, Jean-Louis Trintignant und Max von Sydow erstmals in Deutschland auf DVD. 

 

Der junge Giovanni Drogo wird nach Abschluss seiner Offiziersausbildung und seiner Beförderung zum Leutnant in seine erste Offiziersstelle versetzt. Er soll in der legendären Festung Bastiani, die irgendwann einmal in früheren Zeiten errichtet wurde, um die Nordgrenze des Reiches gegen Angriffe der Tataren zu verteidigen, seinen Dienst verrichten. Die Festung Bastiani ist ein entlegenes Fort, irgendwo am Rande der Wüste in einer tristen und trostlosen Einöde... (Inhalt: Wikipedia)

Wicked Vision bringt "Caltiki - Rätsel des Grauens" in der Collector’s Series

Kurz vor Jahresschluss noch ein besonderes Highlight: Wicked Vision bringt demnächst Riccardo Freda & Mario Bavas "Caltiki - Rätsel des Grauens" (Caltiki - Il mostro immortale, 1959) mit John Merivale, Didi Sullivan, Gérard Herter und Daniela Rocca mit exklusivem Bonusmaterial in der hauseigenen Collector’s Series.

 

Eine Expedition im Mittelamerikanischen Urwald findet eine Höhle, in der sich Götzenbilder der Mayas befinden. Als der Trupp von einem gigantischen Monster, eine Art Einzeller, angegriffen wird, gelingt es mit einer Explosion das Ungeheuer vermeintlich zu zerstören. Doch ein kleiner Teil überlebt und infiziert einen der Expeditionsteilnehmer. Während das Monster wieder wächst, nähert sich zudem noch ein Asteroid der Erde, welcher der Erde auch schon näher kam als die Kultur der Mayas schlagartig ausstarb.... (Inhalt: OFDb.de)

'84 Entertainment bringt demnächst einige Gialli

'84 Entertainment plant aktuell die Veröffentlichung von gleich fünf Giallo-Highlights auf Blu-ray. Es handelt sich dabei um Sergio Martinos "Your Vice Is a Locked Room and Only I Have the Key" (Il tuo vizio è una stanza chiusa e solo io ne ho la chiave, 1972) mit Edwige Fenech, Anita Strindberg, Luigi Pistilli und Ivan Rassimov, Mario Bavas "The Girl Who Knew Too Much" (La ragazza che sapeva troppo, 1963) mit Letícia Román, John Saxon und Valentina Cortese plus die vor einigen Jahren von filmArt angekündigten Luciano Ercoli-Filme "Death Walks at Midnight" (La morte accarezza a mezzanotte, 1972) & "Death Walks on High Heels" (La morte cammina con i tacchi alti, 1971) sowie "A Lizard in a Woman's Skin" (Una lucertola con la pelle di donna, 1971) von Lucio Fulci. Alle Filme werden vermutlich erstmals auf deutsch mit einer Retro-Synchro erscheinen. Weitere Infos folgen!

CREEPY*IMAGES #22 jetzt erhältlich!

Aktuell erscheint die #22 des fantabulösen CREEPY*IMAGES Fanzines, wieder vollgepackt mit rarem Werbematerial und einigen Specials. Die ersten 333 Hefte beinhalten Sticker für das SUPER SPOOKY STICKER SPECTACULAR Stickeralbum. Erneut haben es auch ein paar italienische Filme ins Heft geschafft:

 

LADY FRANKENSTEIN
Italienisches Werbematerial

AQUARIUS
Spanisches Werbematerial

DIE HÖLLE DER LEBENDEN TOTEN
Französisches Werbematerial

 

Hier kaufen: KLICK!

Big Ben Movies: "Vier Schritte in die Wolken" im Dezember auf DVD

Big Ben Movies veröffentlicht am 11. Dezember 2020 Alessandro Blasettis "Vier Schritte in die Wolken" (Quattro passi fra le nuvole, 1942) aka "Lüge einer Sommernacht" mit Gino Cervi, Adriana Benetti und Giuditta Rissone als Nr. 86 der Filmclub Edition auf DVD.

 

Paolo Bianchi (Gino Cervi), Vertreter für Süßwaren, verlässt nach einem üblichen Streit mit seiner Frau seine Wohnung, um mit dem Zug von Turin nach Santa Maura zu fahren, wo er seiner Arbeit nachgehen will. In dem überfüllten Zug trifft er auf einen Kollegen, hat aber das Glück einen Sitzplatz zu ergattern. Als er eine Zeit lang das Abteil verlässt, sitzt bei seiner Rückkehr eine junge Frau (Adriana Benetti) auf seinem Platz, die diesen aber sofort wieder freigibt, als er seine älteren Rechte einfordert. Er kann aber nicht lange zusehen, wie sie in dem engen Gang steht und bietet ihr seinen Platz an. Er unterstützt sie auch, als der Schaffner ungeduldig wird, als sie ihre Fahrkarte zuerst nicht findet - zu seinem eigenen Nachteil. Denn im Gegensatz zu ihr hat er sein Ticket zu Hause liegen gelassen und wird von dem ungnädig gewordenen Schaffner an der nächsten Station ausgesetzt, obwohl er eine neue Fahrkarte lösen wollte. Nachdem endlich seine Personalien festgestellt wurden, gelingt es ihm noch einen Bus zu erwischen, der allerdings mit großer Verspätung losfährt, da der Fahrer gerade Vater eines Sohnes geworden war. Zu seiner Überraschung trifft er im Bus wieder auf die traurige junge Frau aus dem Zug, die auf dem Weg zu ihrem Elternhaus auf dem Land ist. Er erfährt von ihr, dass sie schwanger ist, aber von ihrem Freund im Stich gelassen wurde, weshalb sie große Angst hat, ihrem Vater wieder zu begegnen... (Inhalt: Udo Rotenberg)

Big Ben Movies: "Vorbestraft!" im Dezember auf DVD

Big Ben Movies veröffentlicht am 11. Dezember 2020 Camillo Mastrocinques "Vorbestraft!" (Ridi pagliaccio, 1941) mit Fosco Giachetti, Laura Solari und Otello Toso als Nr. 89 der Filmclub Edition auf DVD.

 

Aus Liebe zu ihrem Freund Giorgio (Otello Toso) hat sich Anna (Laura Solari) verurteilen lassen und hat ihre Strafe im Gefängnis abgesessen. Doch nach ihrer Entlassung muss Anna erfahren, wie schwer das Leben als Vorbestrafte ist. Verzweifelt unternimmt sie einen Selbstmordversuch, überlebt aber und begegnet dem Artisten Pietro (Fosco Giachetti). Die beiden verlieben sich ineinander und Hoffnung keimt auf, doch dann erscheint Pietro wieder auf der Bildfläche... (Big Ben Movies)

Cinestrange Extreme: "Abrakadabra" im Januar 2021 auf Blu-ray

Cinestrange Extreme veröffentlicht am 04. Januar 2021 Luciano Onetti & Nicolás Onettis Neo-Giallo "Abrakadabra" (2018) mit Germán Baudino, Eugenia Rigón, Gustavo Dalessanro und Clara Kovacic in zwei Mediabooks auf Blu-ray & DVD. Im Bonusmaterial findet sich u.a. das Behind-the-Scenes Feature "Akrakadabra Raw" wieder, außerdem mit dabei ist der Soundtrack auf CD und ein 24-seitiges Booklet von Leonhard Elias Lemke.

 

Dante, der Große, ein angesehener Magier, stirbt versehentlich bei einem riskanten Zaubertrick. 35 Jahre später präsentiert sein Sohn Lorenzo, ebenfalls ein Zauberer, eine Zaubershow in einem der wichtigsten Theater der Stadt. Als eine grausame Mordserie ihren Lauf nimmt, die ihn als Hauptverdächtigen ausweist, erscheint es offensichtlich, dass jemand ein seltsames und sadistisches Spiel mit ihm treibt. Lorenzo muss der Lösung auf den Grund gehen, bevor es zu spät ist. (Inhalt: Cinestrange)

Colosseo Film: "Wild Beasts" im Februar 2021 auf Blu-ray

Colosseo Film veröffentlicht am 05. Februar 2021 Franco Prosperis "Wild Beasts" (Belve feroci, 1984) mit Lorraine De Selle, John Aldrich und Ugo Bologna erstmals im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Im Bonusmaterial findet sich u.a. ein Interview mit Franco Prosperi wieder. Das 16-seitiges Booklet hat Texte von unseren Autoren Thomas Hortian und Gerald Kuklinski an Bord.

 

Während eines Treffens mit einem Veterinär des Frankfurter Zoos Rupert Berner (John Aldrich) wird die Journalistin Laura Schwarz (Lorraine De Selle) in das Geschehen um PCP-verseuchtes Trinkwasser verstrickt, was schließlich zum Ausbruch der Zoo-Tiere führt. Auch ihre sich vernachlässigt fühlende Tochter Suzy bleibt nicht verschont. Während Rupert, Laura und Inspektor Braun (Ugo Bologna) versuchen, das Geheimnis um die aggressiv gewordenen Tiere zu lüften und der Tiere wieder habhaft zu werden, muss Suzys Tanzklasse sich vor einem Eisbären verstecken. Während ganz Frankfurt wegen der ausgebrochenen Tiere in Aufruhr gerät, haben sich die Kinder in einem Raum verschanzt - doch auch sie haben von dem PCP-verseuchten Wasser getrunken... (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Arrow Video: "Django" im April 2021 in UHD (US)

Arrow Video veröffentlicht am 27. April 2021 Sergio Corbuccis "Django" (1966) mit Franco Nero in den USA und Kanada in 4K UHD auf Blu-ray. Neben einigen Gimmicks und tonnenweise Extras beinhaltet die Limited Edition ein 60-seitiges Booklet mit Texten von Howard Hughes und Roberto Curti. Auf einer normalen Blu-ray befindet sich noch Ferdinando Baldis "Django, der Rächer" (Texas, addio, 1966) im Set.

 

Ein kleines mieses Nest an der mexikanischen Grenze, irgendwo im Niemandsland zwischen Arsch und Eimer, wird von 2 Banden terrorisiert. Da ist einmal die Bande des Colonel Jackson, die Ku-Klux-Clan-mäßig mit roten Tüchern vermummt Mexikaner zum Scheibenschießen hernimmt, und zum anderen die Mexikaner um General Hugo, die alles hassen was wie ein Gringo aussieht. In diese herzige Welt kommt ein Fremder der sich Django nennt. Django zieht einen Sarg hinter sich her. Er redet nicht viel. Und er zieht verdammt schnell. (Inhalt: Maulwurf)

Subversiv Media: "Vaya con Dios" von Michael Cholewa im Dezember

Subversiv Media veröffentlicht am 11. Dezember 2020 das neue Buch von Michael Cholewa "Vaya con Dios" und damit "Das letzte Wort zum Italowestern."

 

Über 470 Filme im Hauptteil. ALLE deutschen VHS-Videocover zu den in Deutschland erschienenen Italowestern. Viele Abbildungen zu seltenen, nicht im deutschen Sprachraum erschienenen Filmen. Großer Anhang mit den artverwandten Filmen. Über 400 vollfarbige Seiten! Mit einem Vorwort von Regisseur Andreas Marschall (Tears of Kali, Masks, German Angst, Deathcember) und Texten des Autors, Kolumnisten und Kabarettisten Lars Johansen sowie einem "Nachwort" von Filmemacher Tim Luna! (Inhalt: Subversiv Media)

 

Hardcover, Vollfarbig, 404 Seiten
ca. 1,9 KG schwer
26 mm dick (schwerer und dicker als "Der Terror führt Regie")
Preis: 59,90 Euro

Cauldron Films: "The Crimes of the Black Cat" im Januar 2021 auf Blu-ray (US)

Cauldron Films veröffentlicht am 12. Januar 2021 Sergio Pastores "The Crimes of the Black Cat" (Sette scialli di seta gialla, 1972) mit Anthony Steffen, Sylva Koscina und Giovanna Lenzi von einer 4K-Abtastung in den USA und damit weltweit erstmals auf Blu-ray. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Interview-Feature mit Sara Pastore, ein Audiokommentar mit Troy Howarth und Nathaniel Thompson sowie ein Podcast mit Peter Jilmstad und Rachael Nisbet wieder. Außerdem mit dabei ist der Soundtrack von Manuel De Sica auf CD und ein paar weitere Gimmicks wenn man die Limited Edition bestellt.

 

Der blinde Pianist Peter Oliver bekommt in einem Restaurant zufällig ein Gespräch mit, bei dem es sich möglicherweise um ein Mordkomplott handeln könnte. Bedauerlicherweise bringt er nichts Genaueres in Erfahrung. Als dann tatsächlich ein Mord geschied und es sich dabei auch noch um seine Ex-Geliebte handelt gerät Peter in eine unheimliche und brutale Mordserie, die sich innerhalb der Kopenhagener Modelszene abspielt. (Inhalt: nerofranco)